Curry.

FOOD

Curry ist für mich absolut Soulfood. Okay, ich bin auch Avocado, Pizza und Pommes addicted aber immer, wenn das mal nicht mehr funktioniert, habe ich mein Curry. Im Sommer, bei 28 Grad um 20.00 Uhr oder zum Lunch aus der Mikrowelle. 2 Minuten, 600 Grad. Außerdem ist es mein Lifesaver, wenn ich erst in den Supermarkt müsste. Weil man einfach immer irgendetwas dafür da hat. Manchmal liebe ich es mit Paprika und Sampi, manchmal klassisch mit Zitronengras und manchmal eben diese vegane Option.

Veganes Curry

TIMING

30 Minuten

NIVEAU

Einfach

PORTIONEN

2

ZUTATEN

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 400g Cherrytomaten, etwas Babyspinat, 1EL Kokosöl, 400ml Kokosmilch, 2TL Garam Masala, 2TL Kurkuma, 1TL Kreuzkümmel, Reis

HOW TO

Zwiebel und Knoblauch hacken. Tomaten waschen und halbieren. Spinat waschen und abtropfen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel + Knoblauch kurz anbraten. Tomaten hinzufügen und für ein paar Minuten mitbraten. Mit Kokosmilch ablöschen. Gewürze hinzufügen und ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen.

Spinat hinzufügen. Eventuell mit Salz und Gewürzen abschmecken.

 

Mit Reis? Yummie!

Daniela

AUTOR

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.