Ein Touch Retro: die Marlene Hose

Retro.

FASHION . [Werbung] unbezahlt

ITEMS

Top – H&M
Hose – asos Tall Collection
Schuhe – H&M

Ich weiß auch nicht, was das mit diesem Retro-Ding und mir ist. Irgendwie liebe ich wirklich alles, das vielleicht auch nur ein bisschen Story erzählt, das vielleicht schon ein Happy End hatte oder irgendwie eben nicht einfach ganz gerade ist. Ich mag alte Bücher mit kaputten Seiten, alte Stühle oder analoge Fotografien und ich liebe meine Schreibmaschine, die eigentlich Grandpa gehört hat, gerade weil sie Grandpa gehört hat und der Lack schon ein bisschen abblättert. Und diese Retro Neonschriftzüge.

Vielleicht ist mir alles andere einfach noch zu clean, zu unstaubig und irgendwie vielleicht sogar ein bisschen charakterlos. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur ein bisschen verrückt, weil ich es auch liebe, wenn Teller und Gläser aus unterschiedlichen Servicen sind. So als hätte man einen Teil davon einfach irgendwann verloren.

 

Und dann ist da noch Altrosé. Das wirklich alte aus den Berliner Altbauwohnungen, das schon ein bisschen schmutziger ist als das Himmelblau aus Grandmas Küche. Und das ist Teil eins, warum ich diese Hose geordert habe. Der andere Teil: der Schnitt, der ein bisschen Marlene ist. Halt etwas retro und etwas Streetstyle, etwas Ikone und etwas Understatement. Noch klassischer: mit Rollkragenpullover und Messy Bun.

Daniela

AUTOR | POSTPRODUCTION

Philipp Ketterling

PHOTOPRAPHY

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.