Iced Coffee.

FOOD
Rezept: Iced Coffee to go

Eigentlich echt nicht das Kaffee-Mädchen und Kaffee funktioniert eigentlich auch echt nur in Peeling Bars oder aber Iced. Aber nur manchmal. Zu achtzig Prozent ist es doch mehr die Buttermilch x Himbeeren aber manchmal, die restlichen zehn Prozent, will ich wirklich Iced Coffee. Auch nicht einfach nur Iced und nur Kaffee, ich hab da noch die Option mit der Minze, die mit Karamell oder Kakao und Lavendel und meinen absoluten Favourite mit Ahornsirup und Himbeeren.

Funktioniert als Sundowner, als Office Break, vielleicht mal mit einem Stück Schokolade oder einem Blaubeer Muffin, manchmal ist er sogar mein #Breakfastgoal, bei zweiundzwanzig Grad schon um zehn Uhr. Warum ich Kaffee eigentlich nicht mag und das hier trotzdem total okay ist? Weil ab und an Mal wild knutschen mit dem süßen Typen, der einfach gar nicht mit dir matcht, auch total okay ist.

Iced Coffee.

TIMING

10 Minuten + 1 Std.

NIVEAU

Einfach

PORTIONEN

1

YOU NEED

Klassisch: 200ml Kaffee, 200ml Milch, Schlagsahne, Kakaopulver. Optional: Himbeer- und Ahornsirup, Himbeeren

HOW TO

Kaffee kochen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Zuerst den Kaffee in das Glas füllen, dann mit Milch aufschütten. Etwas Ahornsirup und einen Teelöffel Himbeersirup hinzugeben. Mit Sahne, Kakaopulver und Himbeeren toppen.

 

Pro-Tipp: Kaffee in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren.

Daniela

AUTOR

1 Kommentar zu „Iced Coffee.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.