4 Cookie Recipes I love this year.

FOOD

Es ist auch jetzt noch ein bisschen wie damals in jedem November und Dezember mit Granny, wenn ich Plätzchen backe. Ich habe immer noch die alten Ausstechformen und nasche immer noch Teigreste, wenn es bestimmt niemand sieht. Oops. Und obwohl Wham! ein absoluter Klassiker ist, haben sich eigentlich nur die Christmas Songs im Radio verändert. Ich liebe immer noch die Plätzchen, die ich mit 12 Jahren eigentlich nur mit Puderzucker und bunten Streuseln hübsch gemacht habe, die jetzt aber irgendwie kleine, moppelige Rentiere geworden sind. Das hier sind meine Favourites, schon ganz lange oder seit diesem Jahr.

Nougat Cookies

TIMING

20 Minuten

NIVEAU

Einfach

ZUTATEN

200g Weizenmehl, 1 TL Backpulver, 50g Zucker, 1 EL Kakao, 1 Ei, 100g Nutella, 50g Butter, Weißer Fondant, Puderzucker

HOW TO

Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Mehl und Backpulver vermengen. Übrige Zutaten hinzufügen und mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Auf dem mittleren Einschub etwa 10 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Den Fondant ausrollen und mit einer geriffelten Ausstechform ausstechen. Puderzucker mit ein wenig Wasser mischen, sodass eine cremige Masse entsteht. Fondant mit ein wenig der Puderzuckermasse auf dem ausgekühlten Plätzchen festkleben.

Lady Marmelade

TIMING

60 Minuten

NIVEAU

Ganz okay

ZUTATEN

250g Mehl, 75g Zucker, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Ei, 125g Butter, 50g getrocknete Cranberrys, 30g Pistazien, 150g Puderzucker, 100g rote Konfitüre

HOW TO

Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Ei, 1 EL kaltes Wasser und Butter in Stücken hinzufügen. Zu einem glatten Mürbeteig verkneten und zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen. Teig auf etwas Mehl ca. 3 mm dünn ausrollen. Kreise ausstechen und bei der Hälfte auch das Kreis Innere ausstechen. Kreise und Kreiskonturen für ca. 9 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.

Cranberrys und Pistazien grob hacken. Puderzucker mit ein wenig Wasser zu einem glatten Guss verrühren. Ausgekühlte Kreiskonturen bestreichen und mit Cranberrys und Pistazien bestreuen. Trocknen lassen. Auf die ausgekühlten Kreise etwas glatte Konfitüre streichen und jeweils mit einer Kreiskontur abdecken, fest werden lassen.

Reindeer Cookies

TIMING

30 Minuten

NIVEAU

Einfach

ZUTATEN

150g Butter, 125g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 300g Mehl, 1 Prise Jodsalz, 1 Tube braune Zuckerschrift, 24 rote Schokolinsen oder 1 Tube rote Zuckerschrift, Optional: 1 TL Lebkuchengewürz

HOW TO

Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Masse aufschlagen und anschließend das Ei unterschlagen.

Mehl, Salz und, wenn ihr Lebkuchen mögt, das Lebkuchengewürz mischen, dazugeben und grob vermengen. Den Teig mit bemehlten Händen kneten und zur Kugel formen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4-5 mm dünn ausrollen. Plätzchen ausstechen und im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Den Plätzchen mit der dunklen Zuckerschrift Augen und Geweih aufmalen, die Schokolinse mit Zuckerschrift festkleben oder auch die Nase mit roter Zuckerschrift aufmalen.

Hazelnut Cookies

TIMING

45 Minuten + 1 Stunde

NIVEAU

Einfach

ZUTATEN

300g Mehl, 200g kalte Butter, 90g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Ei, 1 gestrichener TL Zimt, 1 Prise Salz, 100g gehackte Haselnüsse

HOW TO

Mehl, Butter in Würfeln, Zucker, Vanillezucker, Ei, Zimt und Salz zu einem Mürbeteig kneten. Aus dem Teig ca. 3 cm dicke Rollen formen, mit Folie umwickeln und eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Eiweiß verquirlen, die Rollen damit einstreichen und in den Haselnüssen wälzen. Die Nussstücke leicht andrücken. Die Rollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und etwa 12 Minuten backen.

Daniela

AUTOR

5 Kommentare zu „4 Cookie Recipes I love this year.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.