How to be a #Fashionblogger.

by

Endlich ein #realfashionblogger. Gelabelt mit dem Levis Shirt, das seit Sommer alle tragen, zumindest auf Instagram und Pinterest. Fishnet-Tights habe ich auch und Karos, aber die Holzfäller-Geschichte und nicht der coole Glencheck, irgendwas aus Plissee, das nichts mit Fenstern zu tun hat und - yes, guilty - ich habe auch ein Teil in Rot. Gehöre ...

Beenie.

by

Definitiv mein Partner in Crime während Bad Hair Days: Beenies. Funktionieren immer, sind total Streetstyle und trotzdem casual. Ich mag dazu eigentlich wilde Undone Waves und knallrote Lippen sowieso. Benutze sie oft als fashionable Break, weil sie furchtbar comfy sind und den Rest des Looks genauso comfy machen. Egal wie unkomfortable die Jeans ist oder ...

Fridolin.

by

Fridolin.

In das Klischee-Fashion-Blogger-Interior gehört unbedingt eine Kleiderstange. Das hier ist Mulig von IKEA, es ist die letzte Aufnahme von ihm in weiß und eigentlich habe ich ihn umbenannt, in Fridolin. Bald wird er mattschwarz lackiert werden und in der Mitte durchgesägt - und ist dann immer noch Fridolin. Eigentlich mag ich geschlossene Systeme. Wegen meiner Katze, ...

Floral.

by

Ich bin kein Muster-Mädchen. Ich mag cleane Geschichten, gerade aber interessante Cuts und ungewöhnliche Stoffe. Das ist eigentlich mehr meine Uniform, meine Comfort Zone. Ich besitze genau zwei Komma fünf gemusterte Teile - und bei allen war ich skeptisch. Das Komma fünf? Ist ein Kleid von Desigual, das ich in Barcelona kaufte, zu 50%, die ...

3x PHOTOSHOP FILTER & PRESETS
Weil ich dich lieb habe, gibt es 3 fabelhafte Photoshop Filter für dich, wenn du meinen Newsletter haben magst.
No Thanks
Du bekommst gleich noch eine E-Mail, die du bestätigen musst. Safety First!
Informationen zum Datenschutz
Don't miss out. Subscribe today.
×
×
WordPress Popup Plugin