Baumarkt-Feminismus.

INTIMATES
Baumarkt Feminismus: Warum ich als Frau im Baumarkt komisch angeguckt werde

Ich gehöre zu den Mädchen, für die Shoppen und Baumarkt immer funktioniert, das drei Pinterest Boards nur für Interior hat und das kein Tutorial dafür braucht, um einen Hammer benutzen zu können. Ich weiß, dass Holzschrauben in Blech nicht halten werden und habe eine Schublade mit unterschiedlichen Schraubenziehern, Inbusschlüsseln (fast alle davon von IKEA) und Nägeln. Ich habe mir wirklich noch nie in den Finger gesägt, nur ein paar Mal mit dem Hammer daneben geschlagen und mehr als eine Wand eingerissen. Das kann ich. Und das alles ist wirklich nicht kompliziert.

 

Warum genau haben die Männer eigentlich ein Monopol auf Baumärkte?

 

Es ist schon fast, als müsste man die Selbstbestimmtheit am Eingang abgeben und dürfte sie erst wieder an der Kasse abholen. Das Smaland für Mädchen, die nicht mit Schraubenschlüsseln spielen dürfen. Eigentlich bin ich immer mit Papa im Baumarkt, weil Papa Baumärkte liebt. Mindestens so doll wie ich. Und immer, wenn wir eigentlich wegen mir da sind, passiert irgendetwas Skurriles.

“…sogar für Mädchen.”

Wirklich! Es gibt Laminat, das sogar Mädchen kaufen dürfen. Weil es so unfassbar leicht zu verlegen ist. Okay. Von den Mädchen-proofed-Sachen gibt es auch Acryl, Tape und irgendwie gefühlt alles, was nichts mit scharfen Gegenständen oder Gewicht zu tun hätte.

 

Don’t ask

Ein Mädchen spricht in einem Baumarkt nicht. Das passiert nie. Das darf nicht passieren, das ist absolut gegen das Baumarkt-Gesetz. Don’t ask any questions. Und erkläre niemals dein Projekt. Wenn du etwas sagst, dann darf das keine Substanz haben. Du bist in einem Baumarkt und Baumarkt-Männer sind sonst wirklich nachhaltig verstört.

 

Don’t pay

Auch nicht, wenn es dein Haul ist. Wenn ein Mann dabei ist, muss der Mann bezahlen. Weil er der Handwerker ist, oder so.

Need Help?

Immer, wenn ich mal ohne Papa oder irgendeinem Mann im Baumarkt bin, habe ich gefühlt einen Personal-Shopper. Irgendwer im Baumarkt folgt dir und sucht die Werkzeuge und das Zubehör, das du brauchst, für dich raus. Er erklärt dir genau, was du zu tun hast und wie das ganze dann wirklich funktioniert oder montiert wird. Hätte ich keinen Plan, hätte ich keine Einkaufsliste, aber okay.

 

Und dann gibt es da noch diese Männer, die dich daten wollen.

 

Option A, der, der noch nie einen Nagel in eine Wand geschlagen hat: “Respekt. Dass ein Mädchen das alleine macht… Wow. Echt.”

Option B, der, der Mädchen immer unterschätzt: “Also, wenn du irgendwie mal eine starke Hand brauchst…” Nein. Einfach. Nein.

Option C, Mansplaining: “Du solltest den Hammer weiter unten anfassen.”

 

Okay, Babes, das funktioniert so nicht. Echt nicht.

Ändert das.

Daniela

AUTOR | POSTPRODUCTION

Marleen T.

PHOTOPRAPHY

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.