Roomtour Bathroom.

INTERIOR
Wie richte ich ein Kleines Badezimmer ein? Tipps und Tricks

Es sind vielleicht vier, maximal fünf Quadratmeter.

 

Aktuell brauche ich sie zehn Minuten nach dem Aufstehen und fünf vor dem Schlafengehen. Sie haben ein Fenster und eine schmale Altbautür und – sind absolut nicht 0/8/15. Eigentlich sind Badezimmer doch fast immer zu klein, genormt, nicht so stylisch und manchmal nicht mal smart. Deswegen wollte ich diesen Raum mit den grauweiß melierten Fake-Mamorfliesen unbedingt ändern.

Und dann war es der erste Raum, von dem ich einen konkreten Plan hatte. Ich wollte unbedingt schwarz-weiße Bodenfliesen, ein bisschen orientalisch, schmale weiße für die Wände, die aus den Pariser Straßencafés, und Holz. Das Holz hatte ich gar nicht auf meinem Moodboard, habe es aber irgendwann zufällig beim googeln gefunden, obwohl ich nach etwas ganz anderem gesucht hatte – und dann wollte ich es.

ITEMS

Unterschrank – IKEA
Spiegel – H&M Home
Uhr – Mein geliebtes Zuhause
Accessoires – H&M Home
Badewannen Tablett – Tchibo

Basics & Size

Das Interior, das irgendwann mal gepuzzelt wurde, und diese Fake-Mamor-Dinger mussten weg. Klassisch wäre jetzt alles weiß geworden, wegen der fast fünf Quadratmeter und obwohl ich cleane Styles mag, wollte ich das einfach nicht so steril.

Die Zementfliesen mussten unbedingt zu Zweidritteln schwarz sein, weil das dem Raum mehr Tiefe gibt – das ist irgendwas mit Physik. Die schmalen französischen Fliesen haben den Raum höher gemacht als er eigentlich ist. Das Holz macht alles weniger steril und es funktioniert mit Pflanzen, weil ich im Kopf ein kleines Urban Jungle Mädchen bin. In Echt? Ein bisschen – aber da ist noch Potential. Das Interiorkonzept musste dann offen sein, um die den Raum nicht noch enger zu machen.

 

Form follows Function

Fast fünf Quadratmeter sind verdammt kuschelig. Und trotzdem kann man sie absolut funktional machen. Welche Dinge brauche ich oft? Und wie mache ich das dann in hübsch?

Mein Make up, Shampoos im knalligen Packaging Design und alles, was wirklich nicht hübsch ist, ist in Schubladen, die mit Trennern und Boxen strukturiert sind. Alles, was klein ist, kann Chaos machen und gehört deswegen in Boxen, Schachteln oder gewebte Körbe.

Gefaltete Handtücher? Meh. In Hotels sind sie oft gerollt, das genauso zu machen, habe ich aus dem Barcelo Raval in Barcelona. Manchmal braucht es einfach ein bisschen Inspiration.

 

Day Spa

Außerdem machen offene Regalsysteme mit Handtüchern oder gewebten Materialien genau den Twist, den die harten Kanten und die geraden Linien der Fliesen brauchen. Ein Tablett oder Seifenspender aus Holz, Kerzen und echte Pflanzen funktionieren auch einfach immer.



Hey, ihr fast fünf Quadratmeter, die ich jetzt wirklich liebe.

Daniela

AUTOR

USED FILTER

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.