Festival Look: Bohemian Style fürs Coachella

Festival.

FASHION . [Werbung] unbezahlt, Markennennung

ITEMS

Kleid – No Name Onlineshop
Stiefel – No Name Ebayshop
Armbänder – kleine Boutiquen in Barcelona

Ich war noch nie auf einem Festival. Weil ich dafür nicht wild genug bin, nicht laut genug und wirklich nicht verliebt genug – in das Gefühl, das alle haben. Vielleicht ein Fehler, vielleicht ist das gar nicht so und vielleicht bereue ich das irgendwann mal aber gerade? Brauche ich das nicht.

 

Das mit der Freiheit und dem Loslassen sind für mich mehr Roadtrips, mein Songwriter ist der Ozean und vielleicht irgendwann mal ein süßer Typ mit Gitarre und mein Stockbrot? Definitiv Pommes. Ich bin halt das Bohemian Mädchen, das die Wüste spannender fänd als die Coachella Acts und das wirklich dringend einen babyblauen Sambabus braucht. Mit oder ohne Surfbrett auf dem Dach.

Trotzdem verliebt habe ich mich in Festival Looks, in wenige Szenen aus Instagram – vor allem in die Theorie mit der Freiheit, mit dem Mitreißen lassen und dem Hier und Jetzt und danach vielleicht nie wieder. In das Bereuen keine Dinge getan zu haben, die man bereuen könnte und die Endorphine.

 

Wäre ich irgendwann Mal ein Festival Mädchen, dann wäre das hier mein Look. Und wenn nicht, dann ist der einfach für den Roadtrip mit dem Sambabus, der auf meine Bucketlist ist, markiert und drei Mal unterstrichen, oder für irgendeinen Mr. Right, der eigentlich nicht auf meiner Bucketlist ist. Aber wenn, dann barfuß und Bohemian.

THE OTHER GIRLS

Daniela

AUTOR | POSTPRODUCTION

USED FILTER
Philipp Ketterling

PHOTOPRAPHY

8 Responses
  • Kathi
    August 30, 2018

    Wie immer bin ich total begeistert von deiner Location. Das passt einfach so wundervoll zu deinem Text.
    Da krieg ich gleich total Lust auf einen Roadtrip, einfach einsteigen und losfahren.
    Hab eine schöne Woche.
    ❤ Kathi
    http://www.KATEFULLY.com

  • Tina
    August 30, 2018

    Was für ein schooner Look – das Kleid steht dir sooo toll und ich liebe das Setting/ die Atmosphäre der Bilder 🙂

    Ich war schon auf einigen Festivals, gerade in Deutschland kann ich die kleineren Festivals empfehlen wo man auch einen See hat und den Somme voll genießemn kann (zum Beispiel Helene Beach) oder das Fusion Festival für das Gefühl von Freiheit/ Künsterlischer Boheme 😉
    Aber das Zelten macht mir mittlerweile nicht mehr sooo viel Spasß ehrlich gesgat – ein VW Bus wäre da schon schöner 😉 ♥

    xxx
    Tina
    https://styleappetite.com

  • Froilein Couture
    August 30, 2018

    Was für ein wunderschönes Outfit, das Kleid ist ein absoluter Traum und auch dein Text hat mri richtig gut gefallen.
    Toll das Thema umgesetzt, obwohl du kein Fan von Festivals bist 🙂
    Liebste Grüße
    Catherine von Froilein Couture

  • Linni
    September 2, 2018

    Hallo Daniela,
    ich muss ja auch gestehen, dass ich grundsätzlich nicht so die Festivalgängerin bin. Mal einen Tag ist in Ordnung, aber dort mehrere Tage im Matsch zu schlafen, brauche ich nicht. Die Outfits finde ich aber auch super und liebe auch mich auf ein normales Konzert so zu kleiden 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Alina
    September 2, 2018

    So ein schöner Beitrag!
    Ich liebe dein Blogpost Layout total. Sieht richtig elegant und minimalistisch aus 🙂
    Ich wünsche dir noch eine schönen Sonntag <3

  • Emilie
    September 2, 2018

    Schöner romantischer Festival-Look =) Ich war bisher ein Mal auf einem Festival und ich glaube du hast zu hohe Erwartungen bzw. das was du von dir dafür verlangst, braucht es gar nicht 😉
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

  • Jimena
    September 3, 2018

    Richtig schöner Beitrag und ein ganz toller Look!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Milli
    September 12, 2018

    Dein Festivallook gefällt mir total gut. Ich mag die Kombination aus weißen Spitzenkleidern und Boots unheimlich gerne. Allerdings würde ich den Look eher im Sommer zu einer Gartenparty anziehen als zum Festival – einfach weil ich kein Festivalgänger bin 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.