Smalltalk.

“Hey :)” ist fast immer die erste Nachricht, die ich bei Tinder tippe. Mehr braucht es doch eigentlich nicht, oder? Aber es gibt da diese Männer, denen ist das einfach nicht genug, die brauchen mehr Input und definitiv mehr Attention. Okay, es ist schon irgendwie süß, wenn sie das Profil sehen und damit interagieren – aber meins ist leer. Und ich will auch wirklich nicht noch vor dem “Hi!” die Weltherrschaft an mich reissen, muss nicht direkt checken, wie viele Kilomenter zwischen uns liegen oder ihm meine “Story” erzählen. Vor “Woher kommst du denn?” und “Was ist deine Story?” – welche Story denn bitte?! Ich bin doch echt keine Soap – brauche ich einfach ein Hi. Oder sowas ähnliches wenigstens.

 

Ich will nicht gleich über Feminismus diskutieren, nicht im Detail über meinen Ex sprechen oder mir die Probleme mit seiner Schlafstörung anhören bevor ich nicht weiß, ob wir eigentlich wirklich matchen. Okay, da ist ein Profil, das vielleicht süß oder charmant war, aber matcht es auch in der Kommunikation?

Kommen wir über das “Wie geht’s dir?” und das “Was machst du eigentlich so? Was interessiert dich?” überhaupt hinaus oder dislike ich ihn schon, weil er versucht krampfhaft zu punkten? Was ist eigentlich mit Grammatik und Rechtschreibung? Und Ironie oder Sarkasmus? Warum muss es noch vor dem “Hi!” gleich so deep werden?

 

Warum hat eigentlich kaum noch einer fünf Minuten für ein bisschen Smalltalk? Nur, um wenigstens grob analysieren zu können, ob man diese Konversation überhaupt will oder ob sie einfach nur Kopfschmerzen macht, weil es so gar nicht matcht. Ich mag diese Typen, die aus einem “Hi, wie geht’s dir?” eine komplette Konversation und stundenlanges Hin-und-Her-Schreiben machen, ohne, dass es überhaupt irgendwie auffällt. Und einem nicht gleich mit einem Demonstrationsschild ins Gesicht schlagen. Dating ist eben nicht Match, Boom, Love, das ist ein bisschen mehr und das braucht ein bisschen länger, weil das Match doch eigentlich nicht nur für eine betrunkene Nacht geplant ist. Oder?

Daniela

AUTOR | POSTPRODUCTION

1 Response
  • Kathi
    Juli 27, 2018

    Ach meine Liebe <3 Ich liebe deine Art zu schreiben einfach. Toller Text in dem ich mich auch total wiederfinde. Aber anscheinend müssen die Männer noch einiges lernen 😉
    Kuss Kathi

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.