Mr. Carlton.

TRAVEL . [Werbung] Markennennung

“Hey, kommst du später mit ins Ritz?” Nein, das war definitiv kein Tinder-Date, das war die Nachricht meiner #BFF, die die Buchung nicht mehr stornieren konnte. Ihr Date hatte spontan abgesagt – wegen des Jobs. Der Klassiker. Jetzt war ich also das Notfall-Date. Confession: Ich bin nicht gemacht für diese Location.

 

  • Wir haben einen Parkplatz gesucht, weil wir keine Ahnung hatten, dass für uns eingeparkt werden würde. Und stellten es dann falsch ab.

  • Statt eines coolen Koffers hatte ich die zerkratzteste, kaputteste und unhübscheste Tasche auf dieser Seite des Äquators.

  • Bademantel im Fahrstuhl ist für mich irgendwie immer noch was mit Fremdschämen.

  • Ich liebe Room Service, aber Fremde im Schlafzimmer mag ich einfach nicht.

Das Hotelzimmer war Kategorie “Oh-my-fu*king-God-ist-das-hübsch”. Das Kingsize Bett hätte ich auch unbedingt haben wollen und der Pool im Hafenbecken war ein absolutes Highlight. Zumindest für die zwanzig Minuten, die wir hier noch hatten, weil wir einfach zu spät da waren. Um zweiundzwanzig Uhr wird die Wellness Etage geschlossen. Aber wir hatten noch das Kingsize Bett.

 

Und den Room Service, der uns Burger und Sandwiches brachte und um Mitternacht noch Champagner (den wir eigentlich gar nicht wollten) und kleine Chocolate Cakes. Geschlafen haben wir fast gar nicht, das Food-Koma war schuld. Es war dann ein bisschen wie eine Pyjama-Party, nur ohne Kissenschlacht, dafür mit Instgram- und Facebook-Stalking. In Barcelona haben wir im Bett immer nach coolen Foodspots gestalked, hier aber nach Exen, Dates oder Mädchen, die wir doof fanden.

 

Für ein Noftfall-Date war das alles ziemlich cool.

Daniela

AUTOR

1 Response
  • Marlena
    Juni 8, 2018

    Sehr schöne Eindrücke, das sieht so toll aus! Ich denke, man gewöhnt sich an alles. Würde ich mein Auto vor dem Hotel abstellen weil ich weiß es bringt jemand zu seinem Platz? Nein. Carmen Geiss würde das sicher tuen. Aber manchmal hat man dann doch sein eigenes kleines Leben lieber, da hat man nämlich keine fremden Menschen im Schlafzimmer, jedenfalls nicht um dir einfach Essen zu bringen :p

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende – Marlena von http://www.sparklingmind.de

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.