How to be a #Fashionblogger.

by

Endlich ein #realfashionblogger. Gelabelt mit dem Levis Shirt, das seit Sommer alle tragen, zumindest auf Instagram und Pinterest. Fishnet-Tights habe ich auch und Karos, aber die Holzfäller-Geschichte und nicht der coole Glencheck, irgendwas aus Plissee, das nichts mit Fenstern zu tun hat und – yes, guilty – ich habe auch ein Teil in Rot. Gehöre ich jetzt zur #girlssquad? Ist mein #ootd cool genug? Inspiriert das eigentlich überhaupt noch?!

Ich liebe Instagram für Inspiration und Fashionblogs mit Stories, weniger die, die nur irgend so ein Fashionmagazin sein wollen. Ich brauche Authentizität, um gecatcht zu werden, und definitiv keinen xten Post über die It-Teile, die man gerade haben muss. Plus Affiliate Link. Die Vogue kaufe ich auch nur – und das nur manchmal -, weil sie im Regal so hübsch ist. Wann sind SEO und Clickrates eigentlich größer geworden als Inspiration und Style?

Und dann gibt es da diese Mädchen, die sich Pieces ordern, sie euch zeigen und wieder retournieren. Wegen des Budgets oder weil es eigentlich gar nicht ihr Style ist, es aber einfach alle Fashionistas auf Instagram tragen. Das ist okay. Ich will das aber nicht. Hier und auf Instagram will ich Inspiration zeigen, die genauso in meinem PAX ist, Klischee oder eben nicht, manchmal einfach nur Basics und manchmal totally overdressed, die ich genau so auf irgendeiner Straße tragen würde.

 

FashionID

Dieses Klischee-Blogger-Shirt von Levis habe ich auf FashionID gefunden. Eigentlich wollte ich es für diese Story und es dann nur noch im Bett tragen. Denn eigentlich bin ich kein T-Shirt Mädchen, weil der Cut fast nie mit mir funktioniert. Und dann – surprise – hab ich mich da drin doch gekuschelt gefühlt. Die Mädels auf Instagram haben dieses Shirt und eine Blue Jeans zu einem Look gemacht, einen ziemlich unaufgeregten, der fabelhaft mit Messy Bun und Burgern funktioniert, und in dem ich mich, jetzt wo ich ihn trage, tatsächlich wiederfinde. Ich bin halt die mit Messy Buns oder irgendwas-Messy und mit Burgern oder Pommes. Aber eben nicht die mit Glencheck – und genau deswegen wird es damit auch einfach keinen Look geben.

 

Items

Levis Shirt – FashionID



Trends mit FashionID

4 Responses
  • Mrs Unicorn
    Januar 29, 2018

    Hach, das Shirt hatte ich auch schon öfter in der Hand. Und war nie so richtig überzeugt. bei dir sieht es klasse aus.

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Melanie
    Januar 29, 2018

    Das Shirt ist schon echt cool und ich habe es letztes Jahr sehr oft auf Blogs gesehen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Isabelle
    Januar 30, 2018

    Was für ein toller Beitrag! Du sprichst mir aus der Seele, ich hätte es nicht besser in Worte verpacken können.
    Und mir gefällt die Fotostrecke sehr, absolut gelungen! 🙂

    Liebste Grüße, Isabelle
    https://lapetitelune.de/

  • Kathi
    Februar 1, 2018

    Sehr sehr cooler Beitrag Daniela <3 Ich liebe deinen Stil so sehr! Du bist einfach du und zu 1000% authentisch – und genau DAS liebe ich!!!
    Und bitte kein Glencheck 😉 Ich bin da total bei dir 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3x PHOTOSHOP FILTER & PRESETS
Weil ich dich lieb habe, gibt es 3 fabelhafte Photoshop Filter für dich, wenn du meinen Newsletter haben magst.
No Thanks
Du bekommst gleich noch eine E-Mail, die du bestätigen musst. Safety First!
Informationen zum Datenschutz
Don't miss out. Subscribe today.
×
×
WordPress Popup Plugin