Minimalism.

by

Auf Instagram gibt es Männer, da stoppst du kurz das Scrollen. Für ein, vielleicht maximal zwei flüchtige uhlala-Momente. Es gibt Ozeane, Straßencafés und Horizonte, die du asap auf deine Places you have to be-Liste setzt. #fashion, #makeup und #foodporn. Und es gibt Dinge, in die du dich noch vor der ersten vollen Sekunde spontan verliebt hast, die einfach nur meins rufen, die passen.

 

Barcelets & Stories

Das ist diesmal keine Sommerliebe und kein flüchtiger Flirt, die Geschichte mit mir und dem Minimalismus an meinem Handgelenk, die wird wirklich ernst. Keines davon aus einem Onlineshop, alles Seitengassen-Momente aus kleinen Boutiquen irgendwo in Barcelona und Amsterdam. Ich mag diese Hippie Idee, ungezwungen zu sein, sich nicht entscheiden zu müssen, nur einen Ton zu wählen oder nur einen Stil. Die Regel: nur ein Armband, aber eines, das wirklich meins ist, ohne vielleicht und Konjunktiv, pro Shop. Nur eines. Aber eines, das mir dann auf meiner fast zimtbraunen Haut eine Geschichte erzählt. Neben all den anderen Geschichten.



Erzählen die besten Geschichten: minimalistische Armbänder aus kleinen Boutiquen


Photo: Sylvie Tittel

6 Responses
  • L♥ebe was ist
    Juni 12, 2017

    dieses Gefühl beim Scrollen durch Insta kenne ich nur zu gut 😉
    deine kleinen Schmuckstücke sind ein echter Hingucker!

    komm gut in die neue Woche,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Carrie
    Juni 12, 2017

    Wow das sieht einfach wunderschön aus
    https://carrieslifestyle.com

  • Lisa
    Juni 13, 2017

    Eine wunderschöne liebenswerte Idee. 😊

  • It's Evy
    Juni 14, 2017

    Das hast Du sehr schön geschrieben! Die besondere Verbindung zu minimalistischen Schmuck kann ich sehr gut nachvollziehen <3
    Liebe Grüße
    Evy

    http://www.itsevy.com

  • Nicole
    Juni 15, 2017

    Uiuiui…also diese Armbänder würden mir auch sehr gut gefallen <3
    Perfekt für romantische Sommerlooks…;)
    http://www.grazermadl.at/romantik/

  • Nicci
    Juni 26, 2017

    Das ist wirklich eine schöne Herangehensweise – sich wirklich ein Teil zu gönnen, was man am Ende mit Erinnerungen verbindet – keine großen Shoppingaktionen, mit überfüllten Taschen und unnötig ausgegebenes Geld für Sachen, die sowieso nur am Ende rumliegen. Übrigens sehen die Armbänder wirklich wunderschön aus 🙂

    Liebe Grüße ♥
    Nicci von http://www.gossip-gaga.blogspot.de

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter