Shoeless.

by

Ganz oben auf meiner Shopping-Liste standen Fransen-Heels. Rot eingekreist, mit Herzchen und Einhörnern dekoriert. Aber: Barcelona sagte nein. Einfach nur: nein. Wir waren wirklich überall, in Seitengassen, kleinen Straßen, süßen Stores – aber irgendetwas funktionierte für mich an denen, die wir fanden, nicht. Manchmal war es die Größe oder die Form des Heels, der Beigeton, der nicht zu meinen Beinen matchte oder das Budget. Und irgendwann war es dann wieder so wie ich mit 21 und miserablen Dates, ich suchte Ablenkung und Frustbewältigung in einem spontanen Anfall von Extreme-Shopping.

 

No Stella McCartney Falabella

Es war das Budget und Instagram, die mich hierhin getrieben haben. Ich hatte mich schon lange vorher in die Falabella verliebt, auf Instagram bei den Mädels, die sie so ganz lässig in der Hand trugen statt sie über ihre Schulter zu hängen. Und dann stand ich in diesem kleinen Accessoirestore in einer von den kleinen Gassen und musste sie haben.

Sonnenbrille

Ein ähnliches Modell hatte ich einige Stunden vor dem Flug noch zurück zu H&M geschickt. Ich wollte unbedingt so eine Sonnenbrille, hatte aber das Gefühl, dass sie nicht zu mir passt und irgendwie aufgesetzt und gewollt aussieht. Bei dieser war ich mir dann auch drei Tage lang unsicher. Blaue, verspiegelte Gläser – will ich haben, Pro! Leopardenmuster – eigentlich Contra aber irgendwie schon wieder cool und deswegen ein bisschen Pro. Das Budget – Pro. Die ersten runden Gläser, die ich hätte – ungewohnt und deswegen erst einmal Contra. Aber eigentlich Lust, einen anderen Look zu testen – und damit dann doch wieder Pro. Und dann gab’s einen 40% Rabatt. Gekauft.

Olympea von Paco Rabanne

Ich war schon ein paar Wochen unentschlossen, ob ich Olympea wollte oder nicht. Eigentlich wollte ich aber ich wollte mein Budget nicht anfassen, weil ich es für Barcelona aufheben wollte. Und eigentlich war es genau mein Parfum, leicht und feminin aber nicht zu sehr und ziemlich sommerlich. Die Fakten: salzige Vanille mit grüner Mandarine und Essenzen von Ingwerlilie und Wasserjasmin, kombiniert mit Sandelholz und einem leichten Ambra-Akkord. Und jetzt wo ich in Barcelona war, konnte ich es auch haben.

Lipstick Jungle

Ich hatte schon öfter über die Sache mit der Lippenstift-Sucht geschrieben und das hier ist irgendwie wieder typisch. Der Velvet Matte Lip Pencil in Red Square von NARS hat einen echten favourite Ton in matt und funktioniert bei 36 Grad fabelhaft mit meinen Sommersprossen – überhaupt darf im Sommer alles intensiver sein. Der fast lachsfarbene Sushi Kiss von MAC ist dagegen für mich ein absoluter Klassiker und war deswegen ein Must-Have im Duty Free am Flughafen. Oops.

Notes

Das ist noch so ein Crush, den ich habe. Notizbücher. Das Paris New York Milan London Tokio Seoul Notizbuch habe ich in der Home Abteilung von Stradivarius gefunden und gekauft, weil ich fünf Minuten vorher in der einen Jeans so unglücklich war – und der Rest nicht Handgepäck-kompatibel war.

Rituals Schimmer Bodylotion | Duschlotion

Die Shower Lotion war ein Präsent von Sephora – wegen der Sache mit den Lippenstiften. Die Bodylotion war so ein “Ich will jetzt irgendwas haben”-Ding, was dann aber wirklich pflegend war, mit einem subtilen Glow und wahnsinnig angenehm auch bei über 30 Grad zu tragen. I like.

Chocolate

Schokolade ist doch das Ding gegen Frust. Diese hier war aus dem Designer Outlet La Roca Village, in dem eine kleine Schokoladenmanufaktur einen Store hatte. Das Packaging Design war wirklich liebevoll ausgesucht und die Pralinen nicht so süß wie die klassischen von Milka oder Lindt aber trotzdem 100% endorphinrelevant. Mein Highlight: Ein Kalorien-Diagramm aus Schokolade.


Shopping Haul Stücke

6 Responses
  • Esther
    Juni 8, 2017

    Ein toller Post. Eine Reflektion der anderen Art. Gefällt mir sehr gut.
    Nach Barcelona wollte ich auch schon immer mal. Ich sollte diese Reise jetzt mal in Angriff nehmen.
    Hab eine schöne Woche und bald Wochenende. Liebe Grüße, Esther
    https://lifestyle-tale.com

  • L♥ebe was ist
    Juni 8, 2017

    ein richtig toller Haul meine Liee und v.a. so ganz anders als die meisten Hauls – und das schreibe ich, obwohl ich kein Fan von Hauls bin ;D
    es ist einfach richtig cool, wie du mit deinen Produkten ins Gericht gehst!
    eine Falabella steht übrigens auch schon lange, lange auf meiner Wunschliste … bei mir erlaubt es das Budget bisher aber leider nicht. und auch nicht die coolen Aquazurra-Heels 😉

    wünsche dir einen wunderbaren Abend meine liebe Daniela,
    Microdermabrasion finde ich wirklich eine spannende Sache!
    auf der einen Seite habe ich zwar immer ein bisschen Angst, dass es zu aggressiv für meine empfindliche Haut ist … aber auf der anderen höre ich so viel Gutes. deine Empfehlung klingt jedenfalls auch nicht schlecht 🙂

    hab noch einen schönen Abend Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Jimena
    Juni 9, 2017

    Sehr schöner Beitrag über deine neusten Errungenschaften, die Sonnenbrille kann sich wirklich sehen lassen! 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Christine
    Juni 9, 2017

    Bei deiner Unsicherheit bezüglich der Sonnenbrille kann ich dich sehr gut verstehen. Mir geht’s gerade bei Brillen auch immer so… eigentlich Lust und doch unsicher; da schleiche ich mitunter recht lang um ein Teil herum.

  • amely rose
    Juni 9, 2017

    EIn toller Post, mal eine ganz andere Reflektion und ich mag den Haul richtig gerne.
    Die Sonne ist ein absoluter Hingucker, verstehe aber deine anfängliche Unsicherheit.
    Aber gut, dass du sie doch genommen hast.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

  • Isabella
    Juni 10, 2017

    Hallo meine Liebe;)

    Das ist mal wieder ein traumhaft schöner Blogpost von dir 🙂 Ich liebe die Sonnenbrille :-*

    Alles Liebe und viele Grüße
    http://www.label-love.eu

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter