Beauty DIY's

The „Earth“ without „Art“ is just „Eh“.

Minimalistische Armbänder mit Geschichte

Badesalz.

Wirklich offline funktioniert für mich fast nur im Bad, deswegen habe ich eine Schublade mit ätherischen Ölen und immer einen Lastwagen Meersalz – für ein kleines Badesalz DIY.

Body Scrub.

Ich bin definitiv ein Skincare Junkie. Meine Haut ist eine Bitch. Sie ist empfindlich, manchmal sogar überempfindlich, sie ist allergisch, ziemlich trocken, hat Sommersprossen und manchmal Neurodermitis…

For your
Body

Beauty DIY with Coffee.

Ich bin kein Kaffee-Mädchen. Ich würde immer die heiße Schokolade statt des Latte Macchiato wählen aber das hier, das funktioniert sogar für mich: das klassische Zuckerpeeling und Peeling Bars mit Sheabutter. Und Kaffee.

Handcreme.

Ich hasse Handcremes. Nachdem ich nun aber fast ein Jahr renoviert habe, verputzt, gefliest und Schichten von Wandfarbe an den Händen hatte, brauchten meine Hände einfach eine Creme. Und die hier, die mag ich echt.

For your
Face

Make up Entferner.

Funktioniert auch vegan, 100% natürlich und absolut pflegend. Und: es ist in deiner Küche.

Lipbalm.

Trockene Lippen? Immer. Und zu neunzig Prozent auch noch rissig. Manchmal von der Heizungsluft oder von den Minusgraden und dem Wollschal, in dem ich mich vergrabe – oder, shame on me, wegen Dehydration. Die Alternative zu Drogerie-Produkten?

Haarspray.

Kokosnuss und ich haben noch nie gematcht, klassisches Bronx Gangster datet Park Avenue Mädchen Behaviour. Für mich ist das kein Sommer, kein ich-bin-am-Meer-in-Bali-Moment, das ist nicht mal ein Brotaufstrich, der okay wäre, und auch kein Mousepad oder T-Shirt Print. Ich brauche Kokosnuss nicht. Was dieses karibische Ding aber wirklich kann, ist Pflege.