Hi Stan,

by

I’m sorry I’m single now.

Bevor ich Stan hatte, war ich ein Heels Mädchen. Hatte kleinere Affären mit Nike, die aber maximal für drei Monate waren aber nie für immer. Und dann war da meine #bff als ich vor zwei Wintern bei ihr in der Tür stand: “Du und Sneakers? Das funktioniert nicht.” Funktionierte auch irgendwie nicht. Ich hatte es mit schwarzen versucht – No Go, immer noch -, mit Printings und absolut verzweifelt: mit pink. Pink war dann auch die Option, die zu destroyed Jeans und weißen Oversize Shirts einen Sommer lang hielt. Und dann war da Stan.

Eigentlich wollte ich ihn ganz in weiß. Aber das wollten alle und während ihn alle genau so bekamen, fand ich diese Stan Smiths mit floralem Print. Er war wahnsinnig komfortabel und definitiv der erste, den ich wirklich geliebt habe. Etwas später waren wir in Paris, vier Tage mit 16 Stunden auf den Pariser Straßen und mit einem furchtbaren Sprint zum Terminal am Flughafen. Wir flogen danach noch nach London und Barcelona, hatten Gewitter und Pfützen und – Katzen-Krallen-Attacken. Er war mein Partner in Crime. Jetzt ist er nicht mehr weiß und wird es auch nie wieder ganz sein. I’m sorry, Stan.


How to stay white

  • Unbedingt imprägnieren. Aber bitte vor dem ersten Date. Es gibt Imprägniersprays auch mit Lichtschutzfaktor, das beugt einem Gelbstich vor, den ganz bestimmt niemand will. Und für Ledersneaker: eine weiße oder transparente Schuhcreme, um Risse und Falten zu vermeiden.
  • Essig. Für die kleineren Flecke einfach einen Lappen mit Essig benutzen.
  • Shampoo funktioniert anti Ölflecken. Einfach shampoonieren und mit einer Zahnbürste bearbeiten.
  • Kleine Streifen und Flecken sollen sich mit weißem Nagellack retuschieren lassen – aber so mutig war ich bisher noch nie.
  • Allroundtalent Scheuermilch, fabelhaft für ziemlich dreckige Sneakers. Aber vorsichtig benutzen und definitiv niemals bei Rissen im Schuh, sonst kann das Material kaputt gehen.
  • Keine Waschmaschine für Schnürsenkel. Seife und Waschbecken ist genug.




AFFILIATE SHOP *

* Wenn ihr eines dieser Teile shoppt, finanziert ihr mir meine Avocado-Sucht – und die für Interior und Sneaker, evtl. auch mal Schokolade. Ich bekomme zwar eine kleine Provision, die mich wirklich happy macht (wegen der Avocados), der Preis für euch bleibt aber genau der, der er ohne diesen Affiliate Link auch ist.

5 Responses
  • Liebe was ist
    November 30, 2017

    hihi, das ist eine schöne Liebeserklärung an einen Sneaker 🙂
    tatsächlich habe ich auch mit den einen Sneaker für mich gefunden – die Creeper – ansonsten bin ich eher das Boots-Mädchen 😉

    hab einen schönen kleinen Freitag Liebes,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Swenja
    November 30, 2017

    Tatsächlich bin ich schon immer ein Sneaker-Mädchen gewesen, bin in den letzten Jahren aber immer mehr davon weg gekommen. Wohl, weil ich mich nun auch eleganter kleide und gerne hohe Schuhe oder Boots trage! Wenn ich aber Sneaker trage, dann auf jeden Fall auch weisse 🙂

    Liebste Grüsse
    Swenja
    https://www.overtheview.ch

  • Jana
    Dezember 3, 2017

    Ich putze meine weißen Sneaker auch öfter mal mit Scheuermilch. Danach sehen sie fast aus wie neu 🙂
    Leider habe ich mir meine Stan Smith etwas zu groß gekauft und mir jedes Mal Blasen gelaufen. Aber jetzt freut sich meine Mama über die Schuhe 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jana von Bezaubernde Nana

  • Fashionqueens Diary
    Dezember 3, 2017

    Ich liebe Sneaker auch total – im Zweifel würde ich dennoch immer Heels bevorzugen 😀 Typisch Mädchen eben^^

  • Alina
    Dezember 4, 2017

    Sehr schöner Post und super Tipps!
    Ich muss sagen ich bevorzuge eigentlich auch eher hohe Schuhe, aber und zu sind Sneaker schon echt toll <3

    A L I N A // alinacorona.de // instagram

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter